Magie der Lüfte – Zirkusmanege im BIS

Das als „Zirkus“ (engl.: „Circus“) bezeichnete Unterhaltungsprogramm, das häufig im Chapiteau (Zirkuszelt) stattfindet, begeistert die Menschenmengen schon seit hunderten von Jahren.

Zu den traditionellen Aufführungen gehören unter anderem die Jonglage, menschlische Pyramiden, (Luft-) Akrobatik und so viele weitere Darbietungen, dass das Aufzählen und Beschreiben der Disziplinen weit mehr als diese Seite einnehmen würde!

Einen Abend im Zirkuszelt verbringen, mit Popcorn und einem kühlen Getränk. Wer das schon einmal gemacht hat, weiß: es macht riesigen Spaß die Akrobaten bei Ihren Darbietungen zu beobachten! Egal ob mit den Enkeln oder den Arbeitskollegen, der Zirkus bietet Menschen jeder Altersklasse pure Unterhaltung.

Den modernen Zirkus in die Stadt bringen, das ist das Ziel von Luftakrobatin Maike Moerschen!

Circus Sunday heißt die Veranstaltung die aus diesem Grund am 30. August im BIS –  Zentrum für offene Kulturarbeit stattgefunden hat.

Neben Luftakrobatin Maike Moerschen, die mittlerweile „Zirkus unterrichtet“, waren außerdem Angie Mack (eine Hula Hoop Künstlerin aus Bristol) und zwei Akrobaten aus Köln mit dabei.

Kulturreporter Horst Knabe von Radio Exlex hat sich mit Maike Moerschen getroffen, um mehr über den Zirkus und den Job der Luftakrobatin zu erfahren. Wir wünschen viel Spaß mit dem Interview!

Unsere Sendungen könnt ihr im Bürgerfunk auf Radio 90,1 und in unserer Mediathek verfolgen. Einschalten, reinhören!

Infos zu Sendungen und Sendezeiten des Bürgerfunks findet ihr hier.

%d Bloggern gefällt das: