Frau Manfred – Clubs in der Corona-Krise

Der erste Bundesligaspieltag seit Beginn der Corona-Krise liegt hinter uns und auch die Gastronomie hat schon wieder geöffnet. Es sieht so aus, als würde unser Alltag endlich wieder etwas Normalität erlangen.

Doch eine entscheidende Frage bleibt immer noch offen:

Wann können die Clubs in Mönchengladbach wieder Ihre Türen öffnen? Schließlich wird das Lebensgefühl der meisten Menschen durch die Möglichkeit abends auszugehen wesentlich mitbestimmt. Und für einen großen Teil der deutschen Bevölkerung – und das sind nicht nur die U25-jährigen – ist die Clubszene längst selbstverständlich geworden. Doch während die Kunst- und Kulturszene von Hilfsangeboten nahezu überschüttet wird, kommt die öffentliche Diskussion über die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Clubszene kaum in Gang.

Im Interview mit Kulturreporter Thomas Bruchhausen von Radio Exlex erzählt uns Granit Fazliu (Mitinhaber des Frau Manfred an der Aachener Str.) von Perspektivlosgkeit und den teilweise emotionalen Nachfragen, die er regelmäßig erhält. Ihm bleibe nichts anderes übrig als jedes Mal darauf zu verweisen, dass im Moment niemand wisse, wann es weitergehen kann. Nur unterkriegen lassen will er sich nicht. Gerade oder trotz fehlendem Licht am Ende des Tunnels.

 

Unsere Sendungen könnt ihr im Bürgerfunk auf Radio 90,1 und in unserer Mediathek verfolgen. Einschalten, reinhören!

Infos zu Sendungen und Sendezeiten des Bürgerfunks findet ihr hier.

%d Bloggern gefällt das: